Veranstaltungsrückblick

Großglockner

Datum: 10 Sep 2020

Großglocknerfahrt

 

Ausgerüstet mit Mund und Nasenschutz, wie es die Corona-Vorschriften verlangen, haben sich am 10. September 43 Mitglieder unserer Ortsgruppe unter der Leitung von Obmann Franz Hufnagl und Reisereferent-Stv. Johann Sonntag auf den Weg Richtung Großglockner gemacht. Die Route führte über Salzburg mit Zwischenstopp in Golling über St. Johann im Pongau Richtung Zell am See. Kurz vor 10 Uhr erreichten wir Bruck an der Glocknerstraße, wo die 48 km lange Hochalpenstraße beginnt, die in Prospekten mit Recht als ein fürstliches Juwel inmitten schönster Naturkulisse beschrieben wird. Wir hatten das Glück, bei wunderbarem Herbstwetter eine faszinierende Bergwelt erleben zu können. Fast wäre man geneigt zu sagen, jeder Kilometer und jede einzelne der insgesamt 36 Kehren der Großglockner Hochalpenstraße ist ein Genuss! Um 11 Uhr erreichten wir die Kaiser- Franz- Josefs-Höhe, wo wir eine Stunde Zeit hatten, den Blick auf den Höchsten Berg Österreichs zu genießen und im Besucherzentrum viel Interessantes zum Thema „Glockner“ zu erfahren. Um 12.30 Uhr waren wir zum Mittagessen im Gasthof Sonnblick in Heiligenblut angemeldet. Aus Zeitnot musste leider auf eine nähere Besichtigung des Ortes verzichtet werden. Um 14.00 ging es wieder über die Großglockner Hochalpenstraße zurück Richtung Heimat, wo wir, nach einer genüsslichen Einkehr im Grünauerhof in Wals, um 20.00 Uhr glücklich und zufrieden eintrafen.  

 

zu den Fotos